Ratgeber

Desinfektionsmittel gegen Corona

Desinfektionsmittel gegen Corona

Durch die Coronakrise nutzen mittlerweile deutlich mehr Menschen Desinfektionsmittel als zuvor. Desinfektionsmittel sollen dazu dienen, die Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus, aber auch mit anderen Viren und Erregern zu verhindern. Doch welches Desinfektionsmittel wirkt überhaupt gegen das Coronavirus? Und worauf ist beim Kauf zu achten? 

Hilft Desinfektionsmittel gegen das Corona Virus?  

Tatsächlich ist ein Handdesinfektionsmittel eine gute Wahl, wenn man sich vor einer Infektion mit Corona schützen möchte. Allerdings gilt es, im Kampf gegen Corona ein Desinfektionsmittel auszuwählen, das nicht nur antibakteriell ist, sondern viruzid wirkt, also Viren abtöten kann. 

Was für ein Virus ist Covid 19 

    Das Coronavirus ist ein behülltes Virus, was bedeutet, dass ein viruzides Handdesinfektionsmittel es leicht angreifen kann. Es verfügt über eine Fetthülle, in der die RNA des Virus eingeschlossen ist. Die hauptsächliche Übertragung geschieht per Tröpfcheninfektion und über Aerosole. Unter Aerosolen versteht man ein Gemisch aus Gas und kleinsten flüssigen Schwebeteilchen. 

    Ausbreitungswege 

      Das Coronavirus wird per Tröpfcheninfektion übertragen und kann über Schleimhäute in den menschlichen Organismus gelangen, also über Mund und Nase, aber auch über die Augen. Deswegen schützen sich Ärzte, die mit Coronapatienten arbeiten, nicht nur mit einer Maske oder einem Mundschutz, sondern auch mit einem Gesichtsschild oder einer Sicherheitsbrille. 

      Hilft Desinfektion gegen Corona? 

      Photo by matilda-wormwood on Pexels

      Wenn Ihre Hände mit dem Virus in Kontakt kommen und Sie sich ins Gesicht fassen, können Sie sich mit Corona infizieren, weshalb sich die Desinfektion Ihrer Hände nach Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder nach dem Einkaufen mit einem Einkaufswagen oder - korb lohnt. Ein viruzides Handdesinfektionsmittel, mit dem Sie Ihre Hände desinfizieren können, zerstört das Virus, bevor es in Ihren Körper gelangen kann.  

      Wirkung von Desinfektion

      Wenn ein Desinfektionsmittel angewendet wird, ist das Ziel, die Struktur der unerwünschten Mikroorganismen zu verändern und die innen befindliche RNA zu schädigen, so dass sie keine Chance hat, sich weiter zu verbreiten. Bei behüllten Viren wie dem Coronavirus wird die den Viruskern umgebende Lipidmembran geschädigt. Ein hoher Alkoholgehalt hat dabei seinen Sinn, weil er bei Bakterien, Viren und Pilzen die Schädigung der äußeren Schicht fördert. Mit Desinfektion kann Corona also gut bekämpft werden. 

      Desinfektionsmittel für Hände und Flächen  

      Photo by erik-mclean on Pexels

      Auf der Suche nach dem richtigen Desinfektionsmittel stellt sich die Frage: benötige ich ein Desinfektionsmittel für meine Haut oder für Flächen? Ein Flächendesinfektionsmittel sollte nicht auf Händen angewendet werden und andersrum, da Flächendesinfektionsmittel Stoffe wie Aldehyde oder Chloramine beinhalten können, die für die Haut alles andere als geeignet sind. Händedesinfektionsmittel basiert in der Regel auf Alkoholen wie Ethanol und Propanol.  

      Desinfektionsgel 

      Der Vorteil von Desinfektionsgel ist vor allem, dass es in der Regel hautfreundlicher ist als das komplett flüssige Pendant. Allerdings können auch Desinfektionsgele bei übermäßigem Gebrauch die Haut austrocknen, weshalb es sich in jedem Fall lohnt, nach einem Desinfektionsgel mit Pflegekomponente Ausschau zu halten, das rückfettend wirkt und Risse und Rötungen verhindert.  

      Desinfektion Wirkungsspektrum und Wirkung bei Virenarten 

      Grundsätzlich sollten Sie bei der Auswahl Ihres Desinfektionsmittels einen Blick auf den Alkoholgehalt werfen. Viele Desinfektionsmittel und -gele, die Sie in der Drogerie bekommen, enthalten gerade mal 40 bis 60 Prozent Alkohol, der Bakterien zwar den Garaus macht, aber gegen behüllte Viren nicht ankommt. Deswegen sollten Sie grundsätzlich zu einem Produkt mit hohem Alkoholgehalt greifen. Und zu einem Präparat, das viruzid wirkt. Dabei gibt es mehrere Abstufungen.   

      begrenzt viruzid

      Schon ein begrenzt viruzides Desinfektionsmittel kann das Coronavirus eliminieren. Es wirkt gegen behüllte Viren, HBV und Influenza-Viren. 

      begrenzt viruzid plus 

      Seit der Coronakrise tritt ein bestimmtes Wirkspektrum immer stärker in den Vordergrund: das begrenzt viruzid plus Desinfektionsmittel. Das wirkt nicht nur gegen behüllte Viren, sondern auch gegen Adenoviren, Noroviren und Rotaviren.  

      viruzid 

      Die ultimative Wirksamkeit gegen Viren bietet ein viruzides Handdesinfektionsmittel - obwohl sie zum Beispiel in Sachen Coronavirus gar nicht benötigt wird. Ein viruzides Desinfektionsmittel macht auch Polyomaviren und Enteroviren unschädlich. 

      Desinfektionsmittel gegen Viren

      Grundsätzlich reicht ein antibakterielles Desinfektionsmittel zum Schutz gegen Viren wie Influenza oder Corona nicht aus. Stattdessen muss ein Desinfektionsmittel mit hohem Alkoholgehalt her, dass die Übertragung der Viren verhindert, bevor sie in den Körper gelangen und dort Schaden anrichten können. Schon die niedrigste Wirkstufe im Spektrum der antivirulenten Desinfektionsmittel bietet einen guten Schutz. 

      Welches Desinfektionsmittel gegen Corona?  

      Gerade durch die Coronakrise gehört in jeden Rucksack und jede Handtasche ein Desinfektionsmittel, das sich schnell und unkompliziert anwenden lässt, und bei dem es kein Problem ist, es einmal mehr zu verwenden, um ganz sicher zu gehen. Unser Tipp: das Swiss Premium Cosmetics Desinfektionsmittel. Das wirkt durch unseren exklusiven Pflegewirkstoff beruhigend auf die Haut und reinigt Ihre Haut hervorragend -dank eines Alkoholgehalts von gut 70 Prozent. Einen erfrischenden Zitrusduft haben wir auch noch für Sie - alles in einem Produkt.  

      FAQ 

      Welches Desinfektionsmittel bei Corona?  


      Photo by burst on Pexels

      Sie sind bereits mit Corona infiziert und möchten Ihre Mitbewohner oder Ihre Familie schützen? Wir empfehlen dafür die Nutzung eines hochwertigen Händedesinfektionsmittels und zusätzlich ein Flächendesinfektionsmittel, das Sie für das Badezimmer, in der Küche und für Gegenstände verwenden können. Desinfizieren Sie Ihre Hände trotzdem nicht zu oft und waschen Sie sich bei sichtbarem Schmutz die Hände. 

      Welches Desinfektionsmittel gegen Corona?  

      Gegen Corona kann man sich schützen - mit einem viruziden Desinfektionsmittel. Es reicht sogar schon die niedrigste Schutzstufe: begrenzt viruzid. Antibakterielle Desinfektionsmittel sind allerdings vergebliche Liebesmüh. Sie werden dem Coronavirus keineswegs zu Leibe rücken 

      Kann Desinfektionsgel Corona abtöten?  

      Ja - wenn das Desinfektionsgel einen hohen Alkoholgehalt hat und viruzid wirkt. Desinfektionsgel greift - wie auch konventionelles Desinfektionsmittel - die Hülle des Virus an, das sich daraufhin nicht weiter verbreiten kann.  

      Wieviel Desinfektion ist gesund?

      So hilfreich Desinfektionsmittel in einer Pandemie wie dieser auch sind - mit dem Desinfizieren sollte man es nicht übertreiben, da durch Desinfektionsmittel Hautprobleme entstehen können. Und durch Hautprobleme haben es auch Erreger wieder leichter, in den Organismus zu gelangen. Desinfizieren Sie Ihre Hände also maßvoll und bleiben Sie gesund.

      Cover photo by CDC on Pexels

      Ihr Kommentar

      Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft.
      Wir wollen Ihnen die bestmögliche Erfahrung bieten, weshalb durch die Voreinstellungen unserer Seite alle Cookies zugelassen werden. Klicken Sie auf Cookies akzeptieren, um unsere Webseite weiterhin zu nutzen.
      You have successfully subscribed!